Edgar Diehl über seine Arbeit:
 
"Wenn Sie vor meiner Stele stehen, (Stele traditionell: schmale, senkrechte Skulptur zur Ehrung von Persönlichkeiten) fragen Sie sich vielleicht, was hat sich der Künstler dabei gedacht.
 
Ein künstlerisches Werk entsteht selten aus einem singulären Einfall, oder einer Idee, zumindest nicht bei mir! Werke, die ich zuvor in einer ähnlichen Thematik entwickelt habe, fließen mit ein. Aus einem drei Millimeter dünnen Aluminum-Blech eine Plastik formen zu können, die stabil steht und einen Körper bildet, fasziniert mich!
 
Für die Form habe ich ein Werkzeug benutzt, das Sie kennen. Eine Stichsäge! Mit einer sogenannten Abkantbank habe ich die unterschiedlichen Winkel, die zu der Drehung des Bleches führen, geknickt. Das Werk stahlt Kühle und Präzision aus. Auf den ersten Blick wirkt die Plastik abstrakt. Wenn man etwas seitlich dazu steht, könnte man an eine Blüte denken. Frontal betrachtet klingt die Verwandtschaft zu einem Bustier an. Hier ist keine Persönlichkeit sondern das Weibliche als Prinzip geehrt worden.
 
Umrunden Sie die Stele bitte zwei Mal! Ich wünsche Ihnen Sehfreude dabei."

Künstler: Edgar Diehl
Material: Aluminium eloxiert
Abmessungen: 240 x 120 x 40 cm
Entstehung: 2000